olympic special

Nein -auch wenn Ihr es vielleicht gehofft habt -wir wurden nicht für die Olympischen Spiele nominiert -auch wenn wir uns diesesmal wirklich ins Zeug gelegt haben.

Aber - den langhaarigen Schwimmhoffnungen wurde zum Verhängnis, daß sie sich- trotz der guten Zureden der Friseuse- weigerten, eben auf diese Mähnen zu verzichten.
Den Prinzessinnen im Haus..kamen beim Schwimmen die Kronen abhanden -und da man ja im Land des Lächelns schlecht immer etwas verkniffen dreinschauen kann...verpaßte Frau doch deutlich die geforderten Normen. Zum Glück & Dank der modernen Technik war dieser Zustand nur von kurzer Dauer..und nun lacht uns die Gute wieder freundlich und unbeschwert an, wenn Sie uns vom Balkon aus die organisatorischen Botschaften mitteilt.

Bei den Turmspringern wurden noch kurzfristig irgendwelche Alters und Größenbeschränkungen eingeführt..und da die Plätze für die Kleinen schon alle von den Gastgebern belegt waren...konnte Luca auch nicht mit.

So werden auch wir die ganze Sache bequem vom Sessel aus beobachten und bei der ein oder anderen Gelegenheit muede laechelnd behaupten, daß wir die Zeit doch wohl locker geschafft haetten.

Nun aber wieder hurtig back to the RealLife - und den Neuigkeiten rund um die Keplerstrasse. 

Ein Samstag ohne Fussball-Termine, keine Motorräder die im Kreis fahren, das löst dann doch so etwas wie Panik aus. Bevor also missmutige Väter die Urlaubsruhe stören konnten, hatte die Dispoitionsabteilung bei einem Geschäftsmittagessen schnell erkannt, daß in der Kapelle im Schloß zur Zeit auch zwei linke Hände gebraucht werden koennten. -und so ließ man ihn mit.... to be continued