News aus der keplerstrasse
 Ausgabe20/2008   Rev0
15.Mai 2008
der Ort des Geschehens- am Rande von Brackenheim...
sonnenblumen
 ALEXANDRA E.
Alexandra
Mrs. Organisatorix-hat mit der Unwilligkeit Ihrer beiden Maenner des oefteren zu kaempfen.
 LUCA L.
Luca
Luca-bleibt ganz cool ..selbst bei diesen Eltern...
 LUBO

Lubo-der hoffnungslose Fall der Familie..
fliegen
Die Themen auch in dieser Woche:
Editorial
Wochenrueckblick
LinkTipps:
Bild der Woche

Liebe Weekly-Email-Empfaenger,
es ist immer was los...........
am Rande von Brackenheim...

Los gings um 23:31 Uhr..

Pfingsten.. schon seit eingen Jährchen treffen sich die z.Teil weit verstreuten Brackenheimer an neutralem Ort um gemeinsam die Gegen zu erradeln. In diesem Jahr verschlug es uns -Oganisatorix Bebbl sei Dank - nach Obernburg am Main.

Sitzprobe Im Hotel Römerhof lud zuerst einmal der herrliche Biergarten zu einer gemuetlichen Runde ein -bevor wir uns auf die Räder schwingen konnten.

Dann machten wir uns auf in Richtung Aschaffenburg..Johannisburg Bis wir es auf die Johannisburg geschafft hatten, waren einige knifflige Hindernisse zu überwinden. Noch völlig der Beschilderung vertrauend..sollten wir an einer Staustufe den Main ueberqueren. Rauf ging's mit den Rädern in den dafuer vorgesehenen Stahlschienen ja noch einigermaßen..aber auf der anderen Seite wieder runter war ganz prima -denn bremsen brachte nicht unbedingt den gewuenschten Erfolg. Aber schließlich erreichten wir das erste Tagesziel..und fanden dann sogar ein ruhiges Plaetzchen im Hotel Central.
Dort konnten wir uns -bei entsprechend großen Eisportionen..-von den "Strapazen" erholen.


Der naechste Tag..herrlicher Sonnenschein..und diesesmal machen wir uns auf der anderen Seite von Obernburg aus dem Staub

Bebbl
Auf dem Mümling-Tal -Radweg geht es aus der Stadt hinaus..und obwohl das Sitzen auf dem Fahrrad noch etwas schwerfaellt.. macht das Ganze bei dem herrlichen Wetter richtig Spaß -zumal es neben Natur auch noch jede Menge wilde Tiere gibt.

wildes

Natuerlich muss der Flüssigkeitsverlust ausgeglichen werden -und so unterbrechen wir unsere Fahrt in Mümling-Grumbach im Biergarten der Krone.

Das Essen und die Getraenke sind schnell bestellt -und so bleibt fuer manchen noch Zeit, sich an die Kindheit zu erinnern.
Das Essen und die Getraenke sind schnell bestellt -und so bleibt fuer manchen noch Zeit, sich an die Kindheit zu erinnern. Clemens



In Höchst i.O. trennen sich dann die Wege -ein Teil der Truppe faehrt noch weiter - der andere macht sich auf die Suche nach dem Sehenswerten am Ort. Schließlich landet man im Kurzentrum und dem dortigen Café. Dort ist gerade "Tanztee" und einige machen sich schon Gedanken darueber, ob sie vielleicht in zwanzig Jahren auch hier sitzen werden :-)
Auf der Rueckfahrt schwaechelt dann Frau Emmer etwas - vage diagnostische Vermutungen werden gemacht ( ploetzlich schlaegt das Herz auf der voellig falschen Seite ) -aber nach einigen Unterbrechungen erreichen wir dann doch wieder unser Hotel -und am Abend ist der Schmerz dann schon wieder vergessen.

 

Am Montag..geht's fuer uns zumindest -ohne Fahrrad nach Miltenberg -und von dort ueber Motorradstrecken zurueck nach Brackenheim. Beim ueblichen Abschluß in der Trattoria Toni wird dann schon heftig das naechste Fahrrad-Event diskutiert...



Liebe Gruesse aus der Keplerstrasse  & Schoenes Wochenende

Luca... Alexandra....lubo




 

 

 
 


Die Link-Tipps der vergangenen Woche:neues aus der keplerstrasse


  • s.oben
  • Mehr gab's nicht zu klicken...ehrlich..
 
Das Bild der Woche:

 

Ifuba-Shirt-Auftrdruck 2008
Papaaaa...
.


Der Newsletter ist ein kein Service? sondern eine Zumutung -aber trotzdem sind Abmeldungen.. Zwecklos...
Handmade by Lubo , nicht immer in Abstimmung mit Luca & Alexandra
Thanks to:Selfsinging). .for providing the Music..
..
 Schreibfehl er sind    b e a b s i ch ti gt..    und gehoeren....dem Finder..
Und wem der Download zu lange gedauert hat...DSL macht's schneller moeglich..
© lubo & a lot of Crazy Bytes 2008                                        16.Mai 2008                     It's now:01:21Uhr