Ausgabe 31/2009   Rev1
30.Juli 2009
der Ort des Geschehens- am Rande von Brackenheim...
sonnenblumen
 ALEXANDRA E.
Alexandra
Mrs. Organisatorix-hat mit der Unwilligkeit Ihrer beiden Maenner des oefteren zu kaempfen.
 LUCA L.
Luca
Luca-bleibt ganz cool ..selbst bei diesen Eltern...
 Peter L.

Lubo-der hoffnungslose Fall der Familie..

... Keplerstrassen-Frösche

.

Ist ja schon wieder ein Weilchen her, seit Euch die letzten News aus der Keplerstrasse erreicht haben -aber aus diesem besonderen Anlaß (heute ist der erste Ferientag...leider nur für Luca :-) ) gibt's heute mal wieder etwas von uns zu berichten.

Während Luca sich bemühte, in den letzten Tagen des Schuljahres noch unterrichtswillige Lehrer zu finden, bemühten sich der schon etwas ältere Teil der Familie (zumindest die Nr. 13) in Meimsheim bei einem AH-Turnier hinter dem Ball herzustolpern. Was gar nicht so einfach war, denn zum einen happerts ja mit zunehmendem Altersstand mit der Koordination, zum anderen versuchten die zugelassen Jungspunde der Gegner auf die übelste Weise den Ball unter Ihre Kontrolle zu bringen. Zu allem Überfluß öffnete dann auch noch Petrus alle möglichen Regenschleusen -und so war bereits nach dem ersten Spiel klar - daß die Frisur am Ende völlig zerstört..und die Schienbeine wohl länger Merkmale des direkten Kontakts mit sich tragen würden.
Aber immerhin gelang dann doch im letzten Spiel ein überzeugender Sieg -und damit eine deutliche Steigerung gegenüber dem letzten Jahr, was sofort zur Folge hatte, daß man sich sofort wieder für das nächstjährige Turnier melden wollte. :-)

Luca und Alexandra feierten derweil - im Trockenen - den Abschied von der Klasse 6 des Gymnasiums, wobei auch nur 50% der Feierwilligen trocken blieben, denn welcher junge Hüpfer bleibt schon gerne auf seinem Hintern sitzen.?


Nach so viel Wasser; Feiern und kalten Füssen ( Mann hatte die Schuhe zuhause vergessen -und im Festzelt war leider die Fussbodenheizung überraschenderweise nicht eingeschaltet worden) fiel am darauffolgenden Morgen natürlich das Aufstehen etwas schwerer. Eigentlich wollten die Männer nach Lahr fahren...um..-langjaehrige LeserInnen wissen nun schon was jetzt kommt - Motorräder mit dem Hänger in den /aus dem schönen Schwarzwald abzuholen, denn auch so ein Mopped braucht mindestens einmal im Jahr die Luftveränderung.
Luca beschloß aber, dann doch lieber etwas länger im Bett liegen zu bleiben- und ließ denjenigen, der eh nur mit den Dingern rumfahren konnte, alleine auf die große Reise gehen. Und so..tauschte der eine Moppeds, die anderen Schafe beim Träumen aus..aber am Abend war es dann soweit -die Keplerstrassen-Gang ging gemeinsam auf Tour.

Aging The Ice

Normalerweise sind ja Fortsetzungen irgendwann nicht mehr der Brüller -aber solange nicht nur Luca soo lachen kann- koennen die von uns auch noch ne Weile das Eis agen :-)


In der darauffolgenden Woche..stand wirklich fast alles im Schatten des Stimme-Cups. Jeden Abernd war irgendetwas zu tun - und dann war ja auch noch das Unterstufen -Musical, bei dem Luca im Chor mitsingen würde. Gerade noch rechtzeitig schaffte es Vatern in den Saal und daß auch nur, weil er gleich direkt mit dem Fahrrad ins Foyer gefahren war. Der Abend war -wie immer bei solchen Veranstaltugnen -herrlich. Nur die PR-Agentin war nicht zufrieden, daß unser Sohn immer seinen angewiesenen Platz in der letzten Reihe suchte und sich nicht einfach mal nach vorne drängen wollte. Nach dem Schlußapplaus und dem Fallen des Vorhangs war dann klar, daß man selten einen so entspannt und glücklich dreinblickenden Sohn gesehen hatte -und es scheint wohl tatsaechlich so, daß Singen glücklich machen kann.

Ab Donnerstag wurden dann die Abende und Nächte -vorallem für die grauen Wölfe - immer lääääänger.Und Morgens wollte die Sonne manchmal auch nicht so richtig aufgehen -zumindest die hausinterne schob am Freitag morgen ganz schön dicke Wolken vor sich her. Denn - am Donnerstag Abend beim Eröffnungsspiel sollten Kinder unserer F + E-Jugendmannschaften zusammen mit den Spielern einlaufen. Aus Mangel an der nötigen Anzahl...verpflichtete der verantwortliche Abteilungsleiter kurzerhand noch ein paar aus der D-Jugend -und genau die waren es, die Frau am nächsten Morgen in der Zeitung erblickte. Es ging Ihr weniger um das Bild -als um die Tatsache, daß der Informationsfluß (Einlaufen; Balljungen usw) wieder nicht bis zu Luca vorgedrungen war -und er aus diesem Grunde erst gar nicht im Stadion erschienen war. Und so kam es, daß es am Freitag morgen -nach einer viel zu kurzen Nacht - im Hause kräftig knisterte. Am Montag morgen war man(n) dann sogar soweit, daß jegliches Zeitgefühl abhanden gekommen war -und es ca. 5 Minuten dauerte -bis auch er oder daß was noch von ihm übrig geblieben war -verstanden hatte, das heute nicht Sonntag und er damit auf gar keinen Fall ausschlafen konnte.

Luca konnte zwar auch nicht mehr ausschlafen -aber bei Ihm standen jetzt endgültig die Zeiger auf kurz vor Ferienzwölf. Die paar läppischen Schulstunden saß er auf einer Backe ab -und am Mittwoch präsentierte er voller Stolz sein Zeugnis -und seinen dafür erhaltenen Preis. Am Abend, hörte man eine Frauenstimme zaghaft fragen, ob man(n) denn schon mal einen Preis erhalten habe, denn die Dispo-Abteilung konnte solche Erfolge scheinbar nicht vorweisen :-)


Zum Glück blieb nicht viel Zeit darüber nachzugrübeln, denn wir hatten wieder den Geburtstags-Biergarten unterm Nussbaum eröffnet - Oma Sofie wurde 74. Jahre alt. Für diese Art von Feier verzichtet Luca sehr gerne auf die sonst übliche Schools-Out -Feier in der Trattoria Toni, die wir aber heute sicher nachholen werden. Aber erstmal trifft sich der Bädles -Verein zur Jahreshauptversammlung. Also...alle Mitglieder; Nichtschwimmer und Warmföner sind herzlich eingeladen...erst mit uns unterzutauchen und im Anschluß daran...das Schuljahres-Ende zu feiern.

.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende -und vielleicht sieht man sich ja 

Luca... Alexandra....lubo

PS: unbedingt vormerken:

OpenAir im Schlosshof von Brackenheim

Genießt die wundervolle Atmosphäre des Brackenheimer Schloßes. Einlass ab 20:30 Uhr Filmstart 21:30
Freitags läuft:
Slumdog Millionär Samstags: Illuminati mit Tom Hanks

Und bewirten, umsorgen und pflegen wird Euch : Lubo und der VFL mit jeder Menge Secco aus oekologischem Anbau; Bionade u.v.m.

 

.

 
trenner trenner trenner trenner trenner
trenner
trenner
 


Die Link-Tipps dieser Woche:neues aus der keplerstrasse
l

Mehr gab's nicht zu klicken...??? ...ehrlich..
 
Das Bild der Woche:

Lügen haben kurze Beine

...Es wird Zeit, daß auch du mehr davon nimmst......

 
Der Newsletter ist ein kein Service? sondern eine Zumutung -aber trotzdem sind Abmeldungen.. Zwecklos...
Handmade by Lubo , nicht immer in Abstimmung mit Luca & Alexandra
Thanks to:Bon Jovi; Van Halen ; Def Leppard . .for providing the Music....
 Schreibfehl er sind    b e a b s i ch ti gt..    und gehoeren....dem Finder..
Und wem der Download zu lange gedauert hat...DSL macht's schneller moeglich..
© lubo & a lot of Crazy Bytes 2009                                 30.Juli 2009                     It's now 23:05. + das Ding isch  fertig...:-)