IG Kleinschwimmhalle Brackenheim                                           
 

Förderverein
Brackenheimer Bädle e.V.


 
Die Ausgangslage

Die Lösung

Der Förderverein

Aktuell/Termine

das Bad

Mitglieder/Spender

Kontakt /Impressum

 ©Förderverein
Brackenheimer Bädle e.V.
.::21.März 2006::.



 

 

    
 
   
Brackenheimer Baedle-Logo  

 

 

Brackenheim 21.März 2006/04.Mai 2006(fbb) -


Wie hoch ist der tatsaechliche Zuschußbedarf am Bädle?

Bei laienhafter Betrachtung des Haushaltsplan-Auszugs 2006 -Kostenstelle Kleinschwimmhalle- kommt dem unbedarften Betrachter doch der Gedanke, daß der Zuschußbedarf nicht die von der Stadtverwaltung/Gemeinderat genannten 100.000 Euro sind..sondern vielmehr der nach Abzug der Gesamteinnahmen verbleibende Rest.

Dies waren im Jahr 2004 z.Bsp. dann nur noch  33.781,--

Auf Nachfrage gab es dazu von Seitens der Stadtverwaltung keine Info -es ist aber wohl so, daß der unterm Strich ausgewiesene Zuschussbedarf der Betrag ist, den die Stadt aus eigenenMitteln erwirtschaften muss.
Nach den haushaltsrechtlichen Vorschriften müssen alle tatsächlichen und rechnerischen Einnahmen und Ausgaben im Haushaltsplan veranschlagt werden.Dies bedeutet, dass Ersätze Dritter (also auch Schulen) den tatsächlichenZuschuss der Stadt reduzieren und eben über andere Haushaltsstellen (derSchulen) finanziert werden.

Im Fall der Kleinschwimmhalle wuerde das also bedeuten, daß die Stadt einen wesentlich geringeren Zuschußbedarf fuer den Erhalt aufbringen muss, als bisher immer genannt worden ist.

Nachtrag v. 04.05.2006:
Beim letzten Gespräch mit der Stadtverwaltung konnte auch auf diesen Punkt näher eingegangen werden.
Man einigte sich darauf, nur die kassenwirksamen Betraege in Betracht zu ziehen -was bedeutet, daß die Stadt Kosten von Euro100.000,- aufzubringen hat, demgegenueber aber Einahmen durch den Badebetrieb, Zuschuß Förderverein und Mieteinnahmen von ca. Euro25.000,-- zu verzeichnen sind.
Sprich -der Zuschußbedarf liegt bei ca. Euro75.000,--/Jahr.
(Macht pro Einwohner ca. Euro5,--/Jahr)